Kleine Hofkapelle Arolsen

Die Kleine Hofkapelle Arolsen wurde 1988 von Rainer W. Böttcher vor allem mit dem Ziel gegründet, das Arolser Schloss musikalisch zu beleben und Werke der Waldecker Hofmusik in wechselnden Besetzungen aufzuführen.

Mit seinem Namen geht das aus professionellen heimischen Musikern gebildete Ensemble zurück auf die Hofkapelle, die von 1706 - 1806 am Arolser Residenzschloss bestand und die sich besonders der solistisch besetzten Kammermusik widmete.

Inzwischen hat sich die Kleine Hofkapelle Arolsen durch regelmäßige Konzerte mit einem umfangreichen Repertoire vom 17. bis 20. Jahrhundert einen festen Platz in der nordhessischen Kammermusikszene erobert.

Ansprechpartner:

Kleine Hofkapelle Arolsen
Fürstenallee 32 - 34454 Bad Arolsen
Tel.: 05691/2187 - Fax: 05691/912130
boettcher.rainer@gmx.de

Die festen Mitglieder des Ensembles sind Eberhard Enß (Querflöte), Larissa Niederquell (Oboe und Gesang), Daniel Senft (Violoncello) und Rainer W. Böttcher (Cembalo).

Eberhard Enß
studierte Querflöte in den Meisterklassen von Aurèle Nicolet in Freiburg und André Jaunet in Zürich, ist promovierter Musikwissenschaftler und arbeitet heute für musikalische Schulbuchverlage.
Larissa Niederquell
studierte Oboe, Klavier und Gesang in Würzburg. Die Diplom-Musiklehrerin wohnt seit 1999 in Waldeck-Sachsenhausen und ist u. a. Organistin der Evangelischen Kirchengemeinde Waldeck.
Daniel Senft
studierte Violoncello an der Musikakademie in Kassel. Danach folgte ein Aufbaustudium an der Akademie für Tonkunst Darmstadt mit dem Examen zur künstlerischen Reife. Seit 1999 ist er Leiter der Musikschule Bad Arolsen.
Rainer W. Böttcher
studierte Schulmusik in Detmold sowie Evangelische Kirchenmusik in Köln (A-Examen). Seit 1981 ist er Musiklehrer am Christian-Rauch-Gymnasium in Bad Arolsen, seit 1991 zudem Fachleiter für gymnasiale Musiklehrer am Studienseminar in Kassel. Zahlreiche Solo-Orgelkonzerte und Chorkonzerte mit dem Arolser Kammerchor, den Bad Arolser Schulchören und dem Schulorchester führten ihn u. a. nach England, Israel, Italien, Schweden, Nordamerika, Ungarn, Russland und Polen und gaben Gelegenheit zu Schallplatten-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.